Blitzlicht einsetzen - Grundlagen - PAGE 3 - Digitalfotos Tipps, Tricks & Tutorials

Blitzlicht einsetzen

Index

 

Fallen und Hilfen beim Blitzen

1. Falle – schwache Intensität

Ein typisches Problem bei Einsteiger-Digitalkameras ist die schwache Intensität des Blitzes, der meist fest im Gerät eingebaut ist. Das Licht, das vom Blitz ausgesandt wird, ist meist nur für Aufnahmen geeignet, die im Bereich bis zu 3 Meter gemacht werden. Wird allerdings diese Reichweite überschritten, dann sehen die Digitalbilder körnig aus oder sind mit einem starken Bildrauschen versehen.

Diese zwei Bilder wurden mit unterschiedlichen ISO Werten aufgenommen. Man sieht deutlich, das die Reichweite und Ausleuchtung bei einem hohen ISO Wert verbessert wurde. Die Entfernung betrug bei diesem Bild ca. 12m und wurde mit einer Leitzahl von 13 aufgenommen. Allerdings ist deutlich zu sehen, das das Bildrauschen stark zu nimmt und die Qualität der Aufnahme vermindert.
Diese zwei Bilder wurden mit unterschiedlichen ISO Werten aufgenommen. Man sieht deutlich, das die Reichweite und Ausleuchtung bei einem hohen ISO Wert verbessert wurde. Die Entfernung betrug bei diesem Bild ca. 12m und wurde mit einer Leitzahl von 13 aufgenommen. Allerdings ist deutlich zu sehen, das das Bildrauschen stark zu nimmt und die Qualität der Aufnahme vermindert.
Was kann man dagegen tun:

  • Aufnahmen mit einem eingebauten Blitz nur bis max. 3 Meter machen oder gegebenenfalls die Kameraanleitung überprüfen, um den exakten Wert zu bestimmen.
  • Einen Aufsteckblitz verwenden, um die Lichtmenge zu erhöhen
  • Nachbearbeitung (Post-processing) der Bilder mit einem Bildbearbeitungsprogramm oder Filter, um das Bildrauschen zu  entfernen.

 

Durch eine Erhöhung des ISO Wertes kann die Reichweite des Blitzgerätes erhöht werden. Allerdings wird man auch hier wieder mit dem Problem des Bildrauschens konfrontiert.

 

 

 

 

 

 

Die folgende Tabelle zeigt in wie weit man die Reichweite erhöhen kann, in dem man eine höhere ISO Zahl auswählt:

Leitzahl       13 17 19 30 32 38 44 50 53 56
Reichweite [m], bei Blende  2,8 mit ISO 100 4,6 6,1 6,8 10,7 11,4 13,6 15,7 17,9 18,9 20,0
Reichweite [m], bei Blende  2,8 mit ISO 200 6,6 8,6 9,6 15,2 16,2 19,2 22,2 25,3 26,8 28,3
Reichweite [m], bei Blende  2,8 mit ISO 400 9,3 12,1 13,6 21,4 22,9 27,1 31,4 35,7 37,9 40,0
Reichweite [m], bei Blende  4 mit ISO 100 3,3 4,3 4,8 7,5 8,0 9,5 11,0 12,5 13,3 14,0
Reichweite [m], bei Blende  4 mit ISO 200 4,6 6,0 6,7 10,6 11,3 13,4 15,6 17,7 18,7 19,8
Reichweite [m], bei Blende  4 mit ISO 400 6,5 8,5 9,5 15,0 16,0 19,0 22,0 25,0 26,5 28,0
Reichweite [m], bei Blende  5,6 mit ISO 100 2,3 3,0 3,4 5,4 5,7 6,8 7,9 8,9 9,5 10,0
Reichweite [m], bei Blende  5,6 mit ISO 200 3,3 4,3 4,8 7,6 8,1 9,6 11,1 12,6 13,4 14,1
Reichweite [m], bei Blende  5,6 mit ISO 400 4,6 6,1 6,8 10,7 11,4 13,6 15,7 17,9 18,9 20,0
Reichweite [m], bei Blende  8 mit ISO 100 1,6 2,1 2,4 3,8 4,0 4,8 5,5 6,3 6,6 7,0
Reichweite [m], bei Blende  8 mit ISO 200 2,3 3,0 3,4 5,3 5,7 6,7 7,8 8,8 9,4 9,9
Reichweite [m], bei Blende  8 mit ISO 400 3,3 4,3 4,8 7,5 8,0 9,5 11,0 12,5 13,3 14,0
Reichweite [m], bei Blende  11 mit ISO 100 1,2 1,5 1,7 2,7 2,9 3,5 4,0 4,5 4,8 5,1
Reichweite [m], bei Blende  11 mit ISO 200 1,7 2,2 2,4 3,9 4,1 4,9 5,7 6,4 6,8 7,2
Reichweite [m], bei Blende  11 mit ISO 400 2,4 3,1 3,5 5,5 5,8 6,9 8,0 9,1 9,6 10,2

 

2. Falle - Rote Augen

Der „Rote Augen Effekt“ ist ein Problem, das sehr oft auftritt und deutlich auf den Digitalbildern stört, da die Pupillen sehr unnatürlich aussehen. Das menschliche Auge reflektiert, das rote Licht in die Richtung aus der es gesendet wurde. Dies ist die Ursache des Effekts.

Was kann man dagegen tun:

  • Der Effekt ist deutlicher ausgeprägt, wenn das Licht direkt in die Augen fällt. Wenn möglich sollte man versuchen etwas seitlich zu fotografieren.
  • Viele Digitalkameras bieten ein Programm an, das zur Vermeidung von dem „Rote Augen Effekt“ konzipiert wurde. Ein Vorblitz verhindert, das das rote Licht von der Retina zurück geworden wird. Der Vorblitz lässt die Pupillenöffnung verkleinern und somit wird weniger Licht von der Netzhaut zurückgeworfen.
  • Das Blitzgerät kann ebenfalls zur Decke oder zur Wand gerichtet werden, so dass  das indirekte Licht zur Aufhellung der Person verwendet wird. Dies reduziert den Effekt erheblich.


Meine Buchempfehlung

       

Umfragen

Welchen Kameratyp verwendest du?